Wenn nicht jetzt, wann dann?

Ein cooler Spruch. Warum? Weil er nichts anderes meint als „MACH WAS! Denn, wer zu lange wartet, findet sich schnell auf dem Abstellgleis wieder und kommt nicht wieder runter. 

Dieses  „Bild“ habe ich einer Kundin vermittelt, die mit ihrem Geschäft im Clinch liegt, weil …

 – sich der Onlinehandel bei ihr in der Ladenkasse bemerkbar macht

– Corona noch sein Übriges dazu tut

– es die Konkurrenz scheinbar besser kann

– diese „Shit-Situation“ den Alltag so schwer werden lässt und die Freude auf der Strecke bleibt.

Ich kann sie gut verstehen, Jammern tut manchmal ganz gut, aber ehrlich gesagt, bringt es einen nicht viel weiter. Nur wer Probleme „bei den Hörnern packt“, hat die Chance, sie aus der Welt zu schaffen.

Hier ein paar Tipps!

Check Deine Routinen. Häufig sind sie die Ursache für mangelnde Kreativität. Mit frischen Ideen aber kannst Du nicht nur Deine Kunden begeistern, sondern auch Dich wieder in Fahrt bringen.

Zeige echtes Interesse an Deinen Kunden, schenke ihnen Deine volle Aufmerksamkeit, nur so erfährst Du, welches Problem Du für sie lösen kannst. Sie werden Dir dafür dankbar sein.

Überlege Dir, wie Du Deine Kunden überraschen kannst. Anlässe gibt es viele und müssen nicht die Welt kosten.

Deine MitarbeiterInnen sind Deine Werbeträger. Achte darauf, dass sie Deine Philosophie mittragen. Wenn nicht, zieh die Notbremse.

Atmosphäre und Ambiente sind wichtige Partner an Deiner Seite. Wenn Deine Kunden sich bei Dir wohlfühlen und wertgeschätzt werden, sind sie eher bereit, bei Dir zu bleiben. Damit kannst Du der Konkurrenz ein Schnippchen schlagen.

Probier‘ es aus! Wenn nicht jetzt, wann dann?

Wenn Du mehr wissen möchtest, schreib mir einfach eine PN. Dann können wir schauen, ob ich Dir helfen kann.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.